Die Kellerlüftung gewinnt immer mehr an Bedeutung und wurde daher auch in der neuen DIN 1946-6 mit über 10 Seiten aufgenommen. Häufig entstehen unangenehme Gerüche in Kellerräumen. Oft ist Taupunktunterschreitung die Ursache. Welche Einflussgrößen gibt es auf die Kellerluftqualität? Wann beginnt die Gefahr an Gebäudeschäden? Wann und wie darf entfeuchtet werden? Warum ist das Trocknungspotenzial im Sommer so gering und die Gefahr eines Feuchteeintrags so groß? Welcher Lüftungsbetrieb ist ganzjährig zielführend und garantiert eine Entfeuchtung der Kellerraumluft? All diese Fragen werden in diesem spannenden Webseminar ausführlich beantwortet.

Inhalt

  • Planungsgrundlagen
  • Wichtiges aus der DIN 1946-6
  • Anwendungsbeispiele
  • Schnellauslegung mit Materialliste
  • Musterplanung

Datum

Termine 03.11.2020 09:00 – 10:00 Uhr

Ort

PC / Laptop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.