15.30 Uhr       Eintreffen der Teilnehmer

15.55 Uhr       Begrüßung durch Seminarreferenten REMKO und KEMPER

16.05 Uhr       Bernd Rickmann oder Carsten Bäcker

Rechnerische Auslegung einer Kaltwasserzirkulation

-        Grenzen der thermischen Entkopplung und des temperaturgeführten Spülens

-        Grundlagen der Wärmeübertragung

-        Zieltemperatur PWC und notwendige Vorlauftemperatur des Kältemediums

-        Auslegung der Zirkulationspumpe und der Ventiltechnik

-        Energieaufwand der Zirkulationsanlage 

17.20 Uhr       Pause

17.40 Uhr       Seminarreferent REMKO

Auswahl der geeigneten Kältetechnik

-        Kälteanlagen und ihre Funktion

-        Notwendige Kälteleistung für die Zirkulation

-        Regelung nach Temperaturspreizung PWC / PWC-C

-        Praxisbeispiel

18.30 Uhr       Pause

18.50 Uhr       Seminarreferent KEMPER

KHS – System und Berechnung – alles aus einer Hand

-        Die 4 Erfolgsfaktoren der Trinkwasserhygiene

-        Beeinflussung der Kaltwassertemperatur

-        Lösungsansätze in der KHS-Philosophie

-        Richtige Auslegung ist auch bei CoolFlow Bedingung für wirtschaftlichen Betrieb

o  Erstellung einer Kaltwasserzirkulation im Schemagenerator

-        Der Kaltwasserkühler und das Kaltwasser-Regulierventil

o  Berechnung des erstellten Strangschemas

o  Ventildaten, Pumpendaten, Wärmetauscherdaten

-        Zirkulation und Spültechnik – gemeinsam zum Ziel

o  Simulation der Anlage im DENDRIT

20.00 Uhr       Abendessen

Datum

Die Termine und Veranstaltungsorte finden Sie unter dem Anmeldebutton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.