15.30 Uhr         Eintreffen der Teilnehmer

16.55 Uhr         Begrüßung durch Seminarreferenten REHAU und KEMPER

17.05 Uhr         Matthias Dürr

Erfahrungen eines Gesundheitsamtes mit trinkwasserhygienischen Problemen in Gebäuden

-        Häufig gemeldete Kontaminationen des Trinkwassers

-        Handlungsmöglichkeiten des Gesundheitsamtes

-        UBA Empfehlung zu erforderlichen Untersuchungen auf Pseudomonas aeruginosa, zur Risikoeinschätzung und zu Maßnahmen beim Nachweis im Trinkwasser

-        UBA Empfehlung „Systemische Untersuchungen von Trinkwasser-Installationen auf Legionellen nach Trinkwasserverordnung“

-        Beispiele für unzulängliche Fehlerbeseitigung

-        Beispiele für erfolgreiche Sanierung

-        Erfahrungen mit Gefährdungsanalysen

-        Effiziente Zusammenarbeit mit den Behörden

17.30 Uhr         Pause

17.45 Uhr         Seminarreferent REHAU

Regelkonforme Vorgehensweise bei Planung, Installation und Betrieb

-        Planungsgrundlagen nach DIN EN 806-2 und DIN 1988-200

-        Planungsaufgabe Nummer 1: Einhaltung der Kalt- und Warmwassertemperaturen

-        Einfluss von Werkstoffauswahl und Leitungsführung auf die Trinkwasserhygiene

-        Bedarfsgerechte Dimensionierung für den sicheren Anlagenbetrieb

18.45 Uhr         Pause

19.00 Uhr         Seminarreferent KEMPER

Schutz des Trinkwassers an jeder Schnittstelle

-        Analyse jedes Trinkwasseranschlusses nach DIN EN 1717

-        Bestimmung der Risiken und Auswahl der Sicherungseinrichtungen

-        Richtige Absicherung aller Anschlüsse an die Trinkwasser-Installation

-        Beispiele für häuslichen und nicht-häuslichen Gebrauch

-        Inspektion und Wartung von Sicherungseinrichtungen

 

20.00 Uhr         Abendessen

Datum

Die Termine und Veranstaltungsorte finden Sie unter dem Anmeldebutton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.