Verbundveranstaltung mit ACO Haustechnik, ACO Hochbau, Optigrün, Sika, multipor und ILD


Seminarinformationen für Planer, Architekten und Verarbeiter

Die Vereinten Nationen prognostizieren, dass 2050 fast 70 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben wird. Da zukünftig immer mehr Menschen in unseren Städten leben werden, nimmt die Bedeutung einer gesunden und nachhaltigen Stadtentwicklung immer mehr zu. Dabei geht es nicht nur um Parks und Grünanlagen. „Grüne Architektur“ kann durch Begrünung von Fassaden und Dächern die Luftqualität und das Stadtklima verbessern. Sie schafft einen Lebensraum für Tiere und Pflanzen, dämpft den Lärm und leistet einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen urbane Hitzeinseln und urbane Sturzfluten. Ganz nebenbei bietet sie zusätzlichen Wohnraum, Rückzugsorte und kann als Freizeit-, Pausen- und Sportflächen genutzt werden.

Die Wertschätzung von Grünflächen und Orte der Erholung ist in den letzten Jahren in der Bevölkerung enorm gestiegen und somit auch die Erwartungshaltung an die zukünftige Stadtplanung. So ist es kein Zufall, dass sich immer mehr Deutsche für das Gärtnern in der Stadt unter dem Stichwort „Urban Gardening“ entwickelt.

Es gibt also viele Gründe, bei den Städten der Zukunft die Dachbegrünung in die zukünftige Stadtplanung zu integrieren und Lösungen für lebenswerte und nachhaltige Städte zu entwickeln.

Veranstalter: Optigrün, Sika, ACO Haustechnik, ILD, multipor

Termine:

  • 05.10.2022 Berlin

 

Zertifizierung: Teilnahmezertifikat. NRW, Baden-Württemberg mit 2 Unterrichtsstunden zu 45 Minuten und Hessen mit 4 Fortbildungspunkten.

Kosten: Bei unentschuldigtem Fernbleiben wird eine Tagungspauschale von 50 EUR pro Person in Rechnung gestellt.

 

Datum

Für Termine und Veranstaltungsorte auf "Jetzt informieren und anmelden" klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.